Leipzig - RB Leipzig hat den israelischen Nationalspieler Omer Damari von FK Austria Wien verpflichtet. Der Angreifer hat bei RBL einen Vertrag bis Juni 2018 unterschrieben.

Omer Damari absolvierte in dieser Saison 15 Pflichtspiele (Liga und Pokal) für Austria Wien, in denen er 10 Tore erzielte und 5 Vorlagen beisteuerte. Davor spielte der 1,81 Meter große Mittelstürmer drei Jahre für Hapoel Tel Aviv in der ersten israelischen Liga, wo er in 99 Partien 56 Mal traf und 2012 Pokalsieger wurde.

"Dynamischer und sehr torgefährlicher Spieler"

Für die israelische Nationalmannschaft absolvierte der beidfüßige Torjäger bisher insgesamt 14 Länderspiele und erzielte dabei 9 Tore. Zudem durchlief ab der U17 alle Junioren-Nationalteams seines Landes (insgesamt 30 Spiele/4 Tore).

"Wir freuen uns, dass wir mit Omer Damari einen dynamischen und sehr torgefährlichen Spieler verpflichten konnten, der unsere Qualität im Offensivbereich noch einmal erhöht. Er hat durch seine Abschlussstärke auf sich aufmerksam gemacht und diese nicht nur in der österreichischen Liga gezeigt, sondern auch bei seinen vorherigen Stationen in Israel sowie in der Nationalmannschaft", sagte RBL-Sportdirektor Ralf Rangnick.

"Große Chance"

"Ich freue mich auf die Herausforderung! Es ist eine große Chance für mich und ich kann es kaum erwarten,dass es endlich losgeht", zeigte sich Damari Angriffslustig.