Köln – Ralf Rangnick übernimmt zur Saison 2015/16 das Traineramt bei RB Leipzig. Darüber hinaus wird er weiterhin seinen Posten als Sportdirektor behalten. Der bisherige Coach Achim Beierlorzer bleibt dem Club als Assistenztrainer der Profi-Mannschaft erhalten. Außerdem gab Leipzig den Transfer von Lauterns Willi Orban bekannt.

"Ich freue mich auf diese Aufgabe und den Trainingsstart. Es ist in dieser Situation für uns alle die sinnvollste Lösung", so Rangnick zu seiner neuen Rolle. Rangnick hatte zuletzt vor vier Jahren als Trainer gearbeitet. Im September 2011 hatte der Schwabe bei Schalke 04 seinen Vertrag aufgelöst. Zuvor hatte Rangnick auch 1899 Hoffenheim, Hannover 96, den VfB Stuttgart und den SSV Ulm in der Bundesliga als Trainer betreut.