Fürth - Die SpVgg Greuther Fürth hat am Mittwochabend eine Entscheidung für die weitere Saison getroffen. Janos Radoki wird die Profis des Kleeblatts bis zum Saisonende weiter trainieren.

"Wir haben mit Janos in den letzten vier Spielen zwei Siege und ein Unentschieden erreicht. Er konnte den erhofften Impuls einbringen und wir trauen ihm zu, die Mannschaft in den kommenden Monaten weiter zu stabilisieren", so Präsident Helmut Hack.

Janos Radoki übernahm vor vier Wochen als Interimstrainer die Kleeblatt-Profis und trainierte zuvor fast vier Jahre die U19 der Spielvereinigung. Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball: "Janos hat an den richtigen Stellschrauben gedreht und wir haben gemeinsam Ansätze entwickelt und besprochen, mit denen wir eine erfolgreiche Rückrunde spielen wollen."

Im Trainerteam wird auch weiterhin Mirko Dickhaut als Co-Trainer fungieren. "Mir haben diese vier Wochen viel Spaß gemacht und jeder weiß, dass mir die Spielvereinigung sehr am Herzen liegt. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich weiter im Profibereich mithelfen darf, die Entwicklung des Kleeblatts erfolgreich zu gestalten", so Janos Radoki. Das erste Training im neuen Jahr findet am 3. Januar statt.