Berlin - Unmittelbar vor Beginn der Vorbereitung auf die Saison 2012/2013 hat sich der 1. FC Union Berlin mit den Spielern Jerome Polenz und Santi Kolk auf die Auflösung ihrer noch ein Jahr laufenden Verträge geeinigt. Beide Spieler verlassen den Verein mit sofortiger Wirkung.

"Wir haben in den letzten Tagen und Wochen intensiv an einer Lösung gearbeitet und uns mit beiden Spielern geeinigt. Wenn es sportlich nicht passt, dann macht es keinen Sinn gemeinsam weiter zu machen. Eine saubere Trennung ist dann für alle Seiten die beste Lösung", meint Nico Schäfer, kaufmännisch-organisatorischer Leiter der Lizenzspielerabteilung.

Neben Polenz und Kolk werden auch Ahmed Madouni und Marcel Höttecke nicht mit der Mannschaft ins Lauftrainingslager reisen, sondern stattdessen individuell trainieren. Beide Spieler erhalten so die Möglichkeit, weitere Optionen auf einen Vereinswechsel zu prüfen und voranzutreiben.