Individuelle Fehler standen dem KSC im Spiel gegen D98 im Wege
Individuelle Fehler standen dem KSC im Spiel gegen D98 im Wege
2. Bundesliga

"Platz drei ist noch möglich"

Karlsruhe - Durch einen ärgerlichen individuellen Fehler verliert der Karlsruher SC das "Endspiel" um Platz drei gegen Darmstadt 98. Das Rennen um den Relegationsplatz will Trainer Markus Kauczinski aber noch nicht aufgeben.

Markus Kauczinski hätte einiges darum gegeben, hätte er nach der 0:1-Niederlage gegen Darmstadt 98 die Zeit zurückdrehen können. Eine einzige Intervention in der 66. Minute hätte ihm vollauf gereicht. Er hätte sich dann wohl kurz seinen Spieler Manuel Torres zur Seite genommen und ihm erklärt, dass man ohne Absicherung keine riskanten Pässe spielt. Genau das tat der talentierte Spanier allerdings fatalerweise, als er nach eigenem Eckball ohne jede Not den Ball vertändelte, was Darmstadts Marcel Heller zu einem spektakulären Spurt über 50 Meter verhalf –Tobias Kempe erzielte den einzigen Treffer des Abends.