Patric Klandt kam beim FSV Frankfurt in der laufenden Saison in 21 von 22 Partien zum Einsatz
Patric Klandt kam beim FSV Frankfurt in der laufenden Saison in 21 von 22 Partien zum Einsatz
2. Bundesliga

Pause für Frankfurts Nummer 1

Patric Klandt, der Torhüter des FSV Frankfurt, ist für eine Partie gesperrt worden. Das entschied am Montag das DFB-Sportgericht. Der Aufsteiger hat der Sperre bereits zugestimmt.

Die Hessen müssen damit im Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern am kommenden Freitag auf den Stammkeeper verzichten. Für den 25-Jährigen wird voraussichtlich Marjan Petkovic zwischen den Pfosten stehen.

Klandt wurde im Aufsteiger-Duell bei Rot-Weiß Oberhausen (0:2) am vergangenen Freitag vom Platz gestellt, nachdem Schiedsrichter Thomas Metzen in der 64. Minute auf "Notbremse" gegen Julian Lüttmann entschieden hatte.