Ingolstadt/Darmstadt - Der FC Ingolstadt 04 und der SV Darmstadt 98 haben am Pfingstmontag in ihren Städten und mit ihren Fans den Aufstieg in die Bundesliga gefeiert.

Mit einer großen Sause auf dem Rathausplatz, dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt und einem Autokorso hat der FCI seinen Aufstieg gebührend zelebriert.

Riesige Vorfreude auf die Bundesliga

Annähernd 10.000 Fans feierten mit den Schanzern den größten Erfolg der Vereinsgeschichte, der bereits seit dem 2:1 gegen RB Leipzig am 33. Spieltag festgestanden hatte.

In traditioneller bayerischer Tracht genossen die von langen Partys gezeichneten Spieler sowie die Verantwortlichen um Trainer Ralph Hasenhüttl und Präsident Peter Jackwerth den Trubel. "Ich freue mich auf interessante Spiele, auf tolle Stadien, auf viele eigene Fans in unserem Stadion - auf alles eigentlich", sagte Hasenhüttl mit Blick auf die Bundesliga.

Tausende Lilien-Fans feiern ihre Helden

Gleiches gilt für den SV Darmstadt, der sich ebenfalls im Freudenrausch befindet: Mit einem Partymarathon hat das Team von Darmstadt 98 den Durchmarsch gefeiert. Zunächst fuhren die Aufsteiger per Autokorso zum Rathaus, wo sich die Profis ins Goldene Buch der Stadt eintrugen, ehe auf dem zentralen Karolinenplatz die nächste große Feier mit Tausenden Lilien-Fans stattfand.

"Deutscher Meister wird nur der SVD", grölte Klub-Präsident Rüdiger Fritsch dort freudetrunken ins Mikro. Die Spieler tanzten in ihren blauen "Uffsteiger"-Shirts und "sangen" zurück: "Und schon wieder aufgestiegen SVD!" Perfekt gemacht hatten die Lilien den Durchmarsch durch ein 1:0 (0:0) am Sonntag gegen den FC St. Pauli.