Oberhausen - Rot-Weiß Oberhausens Verteidiger Dimitrios Pappas bleibt auch nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga dem Verein treu. Der 31-jährige deutsch-griechische Abwehrspieler verlängert bei den "Kleeblättern" seinen Vertrag.

"Dimmi ist eine echte Identifikationsfigur, die anpacken und mithelfen möchte, RWO wieder auf Kurs zu bringen. Wir sind sehr froh, dass Dimmi bei uns bleibt", sagt der Sportliche Leiter Frank Kontny.

Seit 2006 im Club

Auch Dimitrios Pappas ist über die weitere Zusammenarbeit glücklich: "RWO liegt mir am Herzen und ist mein sportliches Zuhause. Ich freue mich auf den Neuanfang."

Dimitrios Pappas war 2006 von Rot-Weiss Essen zu den "Kleeblättern" gewechselt und mit RWO von der Oberliga Nordrhein bis in die 2. Bundesliga aufgestiegen, wo er zwischen 2008 und 2011 zu 88 Einsätzen kam.

Auch Co-Trainer Adler bleibt

Cheftrainer Theo Schneider wird auch in der neuen Saison mit Co-Trainer Oliver Adler zusammenarbeiten. Der 43-jährige Adler, der zehn Jahre als Torwart für RWO aktiv gewesen war und seit 2008 für die "Kleeblätter" als Co-Trainer arbeitet, verlängerte seinen Vertrag.

Währenddessen hat Torwart-Trainer Manfred Behrendt das neue Vertragsangebot ausgeschlagen und verlässt den Verein. "Nach sechs Jahren in der zweiten Reihe möchte ich in die erste Reihe zurückkehren", meinte Behrendt.