Paderborn - Einen weiteren Spieler aus dem aktuellen Kader konnte der SC Paderborn mittelfristig an sich binden. Abwehrspieler Markus Palionis, der im Sommer 2010 von Dynamo Dresden nach Paderborn gekommen war, verlängerte seinen Vertrag um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2014.

Sowohl im Vorjahr als auch in der laufenden Saison verzeichnete Palionis, der für sein Heimatland Litauen bereits Länderspiele bestritten hat, zahlreiche Einsätze in der 2. Bundesliga. "In mehreren wichtigen Spielen, darunter auch das 0:0 bei Eintracht Frankfurt, hat Markus gezeigt, dass er über die notwendige Qualität verfügt und ein wertvoller Spieler für uns ist", betont Manager Sport Lizenzspieler Michael Born.

Lob vom Trainer

Auch Chef-Trainer Roger Schmidt freut sich über die Vertragsverlängerung: "Markus ist ein Spieler mit einer sehr guten Perspektive. Durch den Weggang von Florian Mohr zum Ende der laufenden Saison kann er eine noch größere Bedeutung in unserem Kader bekommen und sich durch Spielpraxis weiterentwickeln."