Den Aufstieg in die 2. Bundesliga hatte sich der SC Paderborn 07 über einen längeren Umweg mit zwei erfolgreichen Relegationsspielen gesichert. In Rekordzeit stellten die Ostwestfalen dagegen ihren SCP Kids Club auf die Beine, der Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 14 Jahren offen steht.

Initialzündung war die Teilnahme des Paderborner Projektleiters Benjamin Bruns an der Tagung "Kids-Clubs-Treffen - Bundesliga und Kinder", die die DFL Deutsche Fußball Liga GmbH in Zusammenarbeit mit Gastgeber FC Schalke 04 am 7. und 8. April 2009 in der Veltins-Arena veranstaltet hatte.

Wertvolle Online-Informationen durch DFL-Extranet

"Wir wollten schon immer einen Kids Club beim SC Paderborn 07 einführen. Wir waren zu der Zeit aber noch Drittligist und froh, an dieser Tagung der DFL auf Schalke teilnehmen zu können. Das war äußerst informativ und hilfreich auf unserem Weg zum eigenen Kids Club", sagt Benjamin Bruns.

Das Paderborner Projekt nahm Fahrt auf: Wertvolle Online-Informationen lieferte das DFL-Extranet der Kids Clubs, das die Vereine der Bundesliga und 2. Bundesliga zum gemeinsamen Erfahrungs-Austausch nutzen. "Auch wenn die Clubs sportlich sonst Konkurrenten sind, so lief die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet hervorragend", unterstreicht Bruns.

"SC PADERBORNerLEBEN"

Die Präsentation des SCP Kids Club Konzepts beim Geschäftsführenden Vizepräsidenten des SC Paderborn 07 Martin Hornberger war ein voller und schneller Erfolg. Zumal das Projekt optimal in ein noch umfassenderes Konzept des Aufsteigers passt. Unter dem Motto "SC PADERBORNerLEBEN" bietet der Verein seinen Anhängern seit einigen Monaten zusätzliche Services an und sorgt mit öffentlichen Auftritten und mit Werbeplakaten in der ganzen Stadt für weitere Aufmerksamkeit.

Der Kids Club erweitert dieses Spektrum durch ein Angebot, mit dem der SCP auch seine soziale Verantwortung wahrnimmt. Neben der Teilnahme an den Spielen der 2. Bundesliga sollen die Mitglieder des Kids Club über die Zuschauer- und Fanrolle aktiv zum Sporttreiben motiviert werden.

Eigener Bereich für Kids Club im Stadion

Zum Leistungsspektrum des SCP Kids Club gehört beispielsweise die pädagogische Betreuung durch ausgebildete Erzieherinnen eine Stunde vor, während und nach den Heimspielen des SC Paderborn. Mit dem Jahresbeitrag von 35 Euro sind eine Mitgliedschaft im SCP, ein eigener Bereich im Stadion und regelmäßige Events (u. a. Kutschfahrten, Basteln, Kino und Erlebnisparks) verbunden.

Bei Abschluss einer Mitgliedschaft gibt es ein Begrüßungspaket mit Fanartikeln und eine Eintrittskarte für das nächste Heimspiel. Neben den Besuchen auf der Kids-Club Tribüne dürfen an jedem Spieltag jeweils drei Kinder mit den Schiedsrichtern einlaufen. Bei regionalen und auch bundesweiten Sponsoren stieß der Paderborner Kids Club gleich auf großes Interesse und hat bisher neun Partner gefunden.

Startschuss am 24. Juli

Am 24. Juli fiel schließlich der offizielle Startschuss. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierten die Paderborner den Medien ihren SCP Kids Club, gleichzeitig ging die Homepage www.scpaderborn07.de/kidsclub/ online.

"Trotz der Schulferien in Nordrhein Westfalen ist die Resonanz jetzt schon sehr gut", freut sich Bruns. Erstes Mitglied im Kids Club und stolzer Besitzer des ersten Clubausweises war der der fünfjährige Luis Köhler, Enkelsohn des Geschäftsführers Johannes Köhler vom Kids-Club-Hauptpartner K & M GmbH.

Stefan Kusche