Der SC Paderborn hat sein Testspiel gegen den SC Verl gewonnen. Gegen den Regionalligisten traten die Paderborner ausschließlich mit Akteuren an, die zuletzt nicht in der Zweitliga-Startelf standen, und siegten mit 1:0 (1:0).

Das Tor des Spiels erzielte Sören Brandy auf Zuspiel von Eugen Klukin mit einem satten Linksschuss ins kurze Eck in der 26. Minute.

"Wir sind sehr zufrieden"

Nach zwei Trainingseinheiten war das Testspiel auf dem geräumten Kunstrasenplatz der sportliche Höhepunkt des zweitägigen Kurztrainingslagers in der Sportschule Kaiserau. Beide Mannschaften konzentrierten sich auf eine gute Defensivordnung, ohne das Spiel nach vorn zu vernachlässigen.

Sven Krause hatte in der 25. Minute die erste große Chance für den SCP, aber er verzog frei stehend. Nach dem Treffer durch Brandy hätte der Verler Knappmann in der 27. Minute ausgleichen können, aber er war am langen Pfosten nicht konzentriert genug.

Im zweiten Durchgang behielten die Paderborner trotz der zahlreichen Wechsel ihre Grundordnung bei. Nun waren auf beiden Seiten die Torchancen eher Mangelware, zumal der SCP das gute Verler Flügelspiel der ersten Spielhälfte weitgehend unterbinden konnte. "Wir sind sehr zufrieden, dass wir zu Null gespielt haben und kompakt aufgetreten sind", betonte Co-Trainer Jan-Moritz Lichte nach dem Schlusspfiff.