Das Hinspiel zwischen Paderborn und 1860 endete spektakulär 4:4 - © imago / osnapix
Das Hinspiel zwischen Paderborn und 1860 endete spektakulär 4:4 - © imago / osnapix
2. Bundesliga

Packend bis zum Schluss - der 33. Spieltag der 2. Bundesliga

Köln - Es ist der vorletzte Spieltag der 2. Bundesliga. Und er ist enorm spannend. Zwei direkte Duelle im Abstiegskampf, ein wiedererstarkter MSV Duisburg in Sandhausen und mögliche Entscheidungen an der Tabellenspitze - und das alles zeitgleich am Sonntag um 15.30 Uhr (ab 15.15 Uhr im Liveticker).

Im Abstiegskampf der 2. Bundesliga ist es diese Saison unglaublich eng. Den Tabellenletzten SC Paderborn und den 14., den TSV 1860 München, trennen drei Punkte - und genau diese beiden Mannschaften treffen am Sonntag direkt aufeinander (zur Vorschau). "Ich will sehen, dass die Jungs 90 Minuten alles geben, um zu gewinnen", sagte Löwen-Trainer Daniel Bierofka vor dem Spiel. SCP-Trainer René Müller versprach: "Wir werden uns am Sonntag zerreißen." Die Münchner Löwen können sich retten, wenn sie gegen Paderborn gewinnen und der MSV Duisburg nicht gewinnt. Oder wenn Düsseldorf und Frankfurt unentschieden spielen (Warum? Steht hier: Diese Entscheidungen können am 33. Spieltag fallen). Das Hinspiel war eine der spektakulärsten Partien der Saison und endete 4:4. Wenn sich ein ähnliches Spiel entwickelt, können einem die Nerven der Trainer und Zuschauer schon jetzt leid tun.

Zur Tabelle der 2. Bundesliga

- © imago / Eibner
- © gettyimages / Matthias Hangst/Bongarts
- © imago / Jan Huebner