Marjan Petkovic, Ersatztorhüter des FSV Frankfurt, spielt in der kommenden Saison für Drittligist Eintracht Braunschweig. Dort erhält der 30-jährige Keeper einen Zwei-Jahres-Vertrag und trägt die Rückennummer 22. Petkovic verlässt den FSV ablösefrei.

Petkovic kam zu Beginn der Zweitliga-Saison 2008/09 zum FSV Frankfurt, musste sich jedoch hinter dem in fantastischer Form befindlichen Patric Klandt anstellen. Er erfüllte in hervorragender Weise die Eigenschaften eines zweiten Torhüters. Als er gebraucht wurde, konnte sich Teamchef Tomas Oral auf ihn verlassen.

Das zeigte der Keeper, als er in Oberhausen für den hinausgestellten Klandt ins "kalte Wasser" geworfen wurde und als erste Aktion beinahe einen Elfmeter parierte. Auch beim folgenden 1:0-Sieg über den 1. FC Kaiserslautern trug Petkovic erfolgreich dazu bei, dass "die Null" stand.