Nürnbergs Kapitän Andreas Wolf ist am Montag in Augsburg von Dr. Ulrich Boenisch und "Club"-Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brehm wie geplant arthroskopiert worden.

"Die Operation ist gut verlaufen", erklärte Brehm nach dem rund 45-minütigen Eingriff, bei dem ein Meniskusriss im rechten Knie behoben wurde. Wolf hatte sich die Verletzung beim 2:0-Heimsieg über TuS Koblenz zugezogen.

Der 26-Jährige wird vermutlich Mitte der Woche nach Nürnberg zurück kehren. Wie lange er ausfällt, lässt sich nicht prognostizieren. "Seine Gesundheit hat absolute Priorität, das ist wichtiger als alles andere", erklärte 1.FCN-Sportdirektor Martin Bader.