Nur mit 17 Spielern hat sich der FC Hansa am Mittwoch Nachmittag (7.4.) auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Fürth gemacht.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen den FSV Frankfurt fehlt diesmal Abwehrspieler Heath Pearce, der nach dem Vormittags-Training über muskuläre Probleme im rechten Oberschenkel klagte und nicht in der Lage war, die Reise nach Franken anzutreten.

Startelf steht noch nicht fest

Ein Ersatzmann konnte nicht mehr nominiert werden, da auch alle anderen Spieler aus dem erweiterten Kader nicht einsatzfähig sind. Nach dem gemeinsamen Mittagessen machte sich die Mannschaft auf den Weg nach Fürth.

Dort beziehen sie ihr Quartier im Hotel Forsthaus in Fürth, wo am Donnerstag Vormittag auch noch das Abschlusstrainung stattfindet. Erst danach legt Trainer Andreas Zachhuber fest, ob die Hanseaten am Abend gegen den Tabellendritten SpVgg Greuther Fürth mit der gleichen Startelf auflaufen werden wie am vergangenen Sonnabend gegen den FSV Frankfurt.