Der FC Augsburg empfängt am Freitag, 1. Mai, den TSV 1860 München zum bayerischen Derby im Rosenaustadion.

"Ich freue mich auf dieses Spiel, das als Derby natürlich eine besondere Bedeutung hat", ist FCA-Trainer der Stellenwert des Spiels bereits nach wenigen Tagen seines Amtsantrittes klar."

Möhrle gesperrt

Nicht mitwirken kann im Derby Abwehrspieler Uwe Möhrle, der wegen der fünften Gelben Karte zum Zuschauen gewungen ist. Auch Mittelfeldspieler Benjamin Kern steht Trainer Jos Luhukay nicht zur Verfügung. Er hat sich im Training eine Verletzung an der Hüfte zugezogen und muss passen. Wie Luhukay diese Lücken schließen wird, ließ er am Mittwoch noch offen. "Wir haben noch Trainingseinheiten, in denen sich alle präsentieren können", so der Trainer.