Am Donnerstag (19. März) hat sich Rot-Weiß Oberhausens Stürmer Jamal wieder an der Landwehr zurückgemeldet. Der 20-Jährige, der für die U-20-Auswahl von Trinidad & Tobago für das WM-Qualifikationsturnier auf seiner Heimatinsel (06. – 15. März) nominiert worden war, muss auf Grund einer Steißbeinprellung in dieser Woche noch pausieren.

"Jamal konnte wegen dieser Verletzung kein Qualifikationsspiel bestreiten. Wir gehen davon aus, dass er zu Beginn der nächsten Woche wieder am Mannschaftstraining teilnehmen kann", so Rot-Weiß Oberhausens Sportlicher Leiter Hans-Günter Bruns.