Savio Nsereko kehrt nach München zurück. Der ehemalige Jugendspieler des TSV 1860 wird für ein Jahr vom italienischen Erstligisten AC Florenz ausgeliehen. Der 20-jährige offensive Mittelfeldspieler wird bei den "Löwen" mit der Rückennummer 10 auflaufen.

"Wir freuen uns sehr, dass der Transfer realisiert werden konnte", zeigte sich Sportdirektor Miki Stevic begeistert. "Savio wird unser Offensivspiel mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke bereichern!"

Nsereko will Spielpraxis sammeln

"Sechzig ist mein Heimatverein, hier bin ich aufgewachsen", sagte Savio Nsereko zur Rückkehr nach München. "Da ich bei meinen Stationen in West Ham, Florenz und Bologna nicht so oft zum Einsatz gekommen bin, möchte ich bei den 'Löwen' jetzt vor allem viel Spielpraxis sammeln und zeigen, was ich drauf habe!"

Nsereko wurde am 27. Juli 1989 in Kampala (Uganda) geboren und kam bereits mit zwei Jahren nach Deutschland. Nach seiner ersten Station in der Jugend des SV 1880 München wechselte der talentierte Mittelfeldspieler 1999 in den 'Löwen'-Nachwuchs.

Über die Serie in die Premier League und zurück

2005 entschied sich der damals 16-Jährige zu einem Wechsel nach Italien zu Brescia Calcio in die italienische Serie B (27 Pflichtspiele, fünf Tore, sieben Vorlagen). Im Januar 2009 folgte der Transfer zu West Ham United in die englische Premier League (elf Spiele, eine Vorlage).

Nach nur acht Monaten wurde Nsereko zum AC Florenz transferiert, das vergangene halbe Jahr verbrachte der 20-Jährige auf Leihbasis beim FC Bologna (zwei Spiele) in der Serie A. Sein größter Erfolg: Mit der deutschen U 19 wurde Nsereko 2008 Europameister und zum "Spieler des Turniers" gewählt.