Nachdem die Spieler von Arminia Bielefeld im Anschluss an den Test bei den Sportfreunden Lotte noch einmal zwei freie Tage genossen, ging's am Mittwoch (28. Juli) wieder an die Friedrich-Hagemann-Straße. Dabei konnte auch Oliver Neuville das Training wieder aufnehmen. Arminias Neuzugang musste zuletzt wegen einer im Trainingslager erlittenen Schwellung im Knie kürzertreten, nahm nun aber wieder an beiden Trainingseinheiten teil.

Dabei begrüßte der Ex-Nationalspieler ein neues Gesicht im schwarz-weiß-blauen Trainingsoutfit: Morike Sako, der zuletzt drei Jahre beim FC St. Pauli aktiv war, nimmt als Gastspieler in den nächsten Tagen am Übungsbetrieb der "Blauen" teil. Der französische Ex-Kollege von Mathias Hain ist gelernter Stürmer und mit 2,02 Metern derzeit der mit Abstand größte Fußballer, der an der Friedrich-Hagemann-Straße dem Ball nachjagt.

"Mo wird sich in den nächsten Tagen bei uns zeigen. Er ist ein interessanter Stürmer", kommentiert Cheftrainer Christian Ziege Sakos Probetraining.