Am Mittwochnachmittag gab es im Trainingslager des MSV Duisburg den ersten Verletzten im Rahmen der Saisonvorbereitung: Trainer Peter Neururer wollte einen Trick durchführen und blieb dabei im Boden hängen. Das war für seine Wade anscheinend zu viel und führte zu einem Muskelfaserriss, der zunächst mit einem Eisbeutel gekühlt und später im Hotel von der medizinischen Abteilung fachgerecht versorgt wurde.

Gute Nachrichten allerdings von den Spielern - alle Akteure konnten voll mittrainieren. Auch Bernd Korzynietz stieg nach leichtem Fieber wieder ins Mannschaftstraining ein und konnte die volle Belastung mitgehen. Am Abend stießen dann auch die beiden U21-Europameister Sandro Wagner und Chinedu Ede zum Team und wurden mit Applaus empfangen.