Der FSV Frankfurt hat nach dem Weggang von Florian Schürenberg reagiert und Torhüter Christian Como von Kickers Offenbach verpflichtet.

Como spielt in der U 23 des FSV und steht dem Profi-Team als dritter Torwart hinter Patric Klandt und Marjan Petkovic zur Verfügung. Comos Vertrag läuft bis zum Saisonende. Der 1,87 Meter große Schlussmann trägt beim FSV die Rückennummer 13.

Como freut sich über die Chance

Der 21-Jährige stand letzte Saison in deren Zweitliga-Kader. In der U15- und U16-Jugend war er Bestandteil des Kaders der deutschen Nationalmannschaft.

Mit ausschlaggebend für das Zustandekommen des Wechsels war Comos guter Kontakt zum ehemaligen U23-Coach der Offenbacher, Ramon Berndroth, dem jetzigen Cheftrainer des FSV Frankfurt.

Como findet es "super, dass ich die Chance beim FSV Frankfurt bekomme, Spielpraxis zu sammeln und nach oben in die 2. Bundesliga schnuppern kann."