Der FSV Frankfurt hat einen weiteren Transfercoup gelandet: Vom Zweitliga-Konkurrenten SC Freiburg kommt Stürmer Henrich Bencik und unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim FSV.

Schon am heutigen Donnerstag nahm der 1,88 Meter große Slowake am Training im Frankfurter Volksbank Stadion teil.

Debüt gegen Halle

FSV-Manager Bernd Reisig sagte: "Schon seit Wochen haben wir Gespräche geführt und versucht, ihn zu verpflichten. Heute ist es zur Einigung zwischen den Vereinen gekommen."

Nun wird Bencik auf die Transferliste gesetzt, in den nächsten Tagen erhält er seine Spielgenehmigung für den FSV Frankfurt. Beim Freundschaftsspiel am Freitag gegen den Halleschen FC wird der 29-Jährige mit einer Gastspielgenehmigung auflaufen. Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Bencik hat bei LR Ahlen, 1. FC Saarbrücken und SC Freiburg 124 Spiele in der 2. Bundesliga absolviert. Für sein Heimatland Slowakei lief er elf Mal im Nationaltrikot auf.