Elkin Soto hat beim 1. FSV Mainz 05 einen neuen Dreijahresvertrag bis 2011 unterschrieben.

Der kolumbianische Nationalspieler bindet sich nach dem Wechselstreit mit seinem früheren Club Once Caldas, in dessen Folge er vom Internationalen Sportgerichtshof CAS bis zum 14. September gesperrt wurde, damit langfristig an die 05er.

Freude über Verlängerung

Der 27-Jährige spielt seit Januar 2007 für die Mainzer, die im ursprünglich bis zum Juni 2008 gültigen Vertrag verankerte Verlängerungsoption ist hinfällig. "Wir sind froh, dass der Streit um Elkin Sotos Wechsel nach Mainz endgültig abgehakt ist und er sich nun ganz auf seine Aufgaben bei Mainz 05 konzentrieren kann", sagt 05-Manager Christian Heidel.

"Wir sind von seinen fußballerischen Fähigkeiten sehr überzeugt und hoffen, dass er nach den beiden Knieverletzungen und dem Wechselstreit von nun an eine glücklichere Zeit bei uns erlebt."