Köln - Kazuki Nagasawa verlängert seinen Vertrag beim 1. FC Köln vorzeitig um zwei Jahre bis 30. Juni 2018. Der 22-jährige Japaner war im Winter von der Senshu-Universität zum 1. FC Köln gekommen und hatte sich im Laufe der Rückrunde einen Stammplatz im Team von Peter Stöger erkämpft. Er absolvierte bisher zehn Spiele für den FC und bereitete dabei ein Tor vor.

"Ich habe mich in Köln vom ersten Tag an wohl gefühlt, sowohl im Club und im Team als auch in der Stadt", sagt Nagasawa. "Ich glaube, dass ich mich beim FC am besten weiterentwickeln kann und freue mich sehr, dass das Trainerteam und die Verantwortlichen weiter auf mich bauen. Ich will die Herausforderung Bundesliga mit dem 1. FC Köln annehmen und werde mich weiter bemühen, in Japan ein Botschafter für den Club und die Stadt Köln zu werden."

Jörg Jakobs, Leiter Lizenzfußball beim FC, sagt: "Kazuki hat sich noch schneller als erwartet an den deutschen Fußball angepasst. Er ist im Team voll integriert und hat in der Rückrunde bereits wertvolle Impulse geliefert. Wir glauben, dass er noch großes Potenzial hat und sind froh, dass wir es gemeinsam mit ihm weiter entwickeln können."