Das Verletzungspech bleibt dem FC Augsburg derzeit treu. Nach Tobias Werner, Robert Strauß und Benjamin Kern hat sich nun auch Abwehrspieler Jonas de Roeck schwer verletzt.

Der Belgier hat sich am Mittwoch im Training eine Meniskusverletzung im Knie zugezogen. Nach einer Untersuchung am Nachmittag wurde der Neuzugang vom KAA Gent gleich am Mittwochabend (9. September) von Dr. Ulrich Boenisch in der Hessingpark Clinic operiert. Jonas de Roeck wird Trainer Jos Luhukay rund sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.

Woltmann mit nach Düsseldorf

Die Mannschaft hat sich nach dem Vormittagstraining am Donnerstag (10. September) mit dem Zug auf den Weg nach Düsseldorf gemacht. Mit dabei ist als zusätzlicher Spieler Innenverteidiger Benjamin Woltmann aus der U 23.

In Düsseldorf stoßen auch Sandor Torghelle (Ungarn) und Edmond Kapllani zur Mannschaft, die am Mittwochabend noch mit ihren Nationalmannschaften in der WM-Qualifikation im Einsatz waren.