Frankfurt - Beim FSV Frankfurt lichtet sich allmählich das Lazarett.

Allerdings muss sich Mario Fillinger noch ein wenig gedulden. Wegen einer Adduktorenzerrung wird der Mittelfeldspieler mindestens eine weitere Woche pausieren müssen. Bei Momar N'Diaye macht die Genesung seines Blutergusses im Knie gute Fortschritte, er wird zeitnah ins Mannschaftstraining einsteigen können. Dessen Landsmann Babacar Guèye (Fußprellung) möchte am Freitag wieder ins Geschehen eingreifen. Spielmacher Zafer Yelen (Sprunggelenksprobleme) übte nach seinem Individualtraining auch am Donnerstagmorgen noch alleine, aber kann nachmittags wieder am Mannschaftstraining teilnehmen.

Dahlen fällt weiter aus

Andreas Dahlen fällt weiterhin wegen einer Wadenverletzung aus. Tufan Tosunoglu und Markus Hofmeier müssen sich noch etwas gedulden, Jutae Yun beginnt in der nächsten Woche mit dem Lauftraining.