Bega- Es war so, wie es immer ist, wenn der Kleine den Großen empfängt. Volkfeststimmung und hochmotivierte Amateure. So auch an diesem Freitagabend in Bega.

Die Auswahl von Landesliga-Spielern präsentierte sich in der 1. Halbzeit keck und ging durch Thomas' sehenswerten Heber in der 14. Minute per sogar mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später netzte Srdjan Lakic ebenfalls per Lupfer zum Ausgleich ein. Die Gastgeber ließen sich nicht beeindrucken und gingen durch Besch (32./39.) erneut in Führung. Noch vor der Halbzeit verkürzte Emil Jula auf 2:3 (44.).

Zur Halbzeit wechselte MSV-Trainer Olli Reck munter durch, die Kräfte der Landesliga-Auswahl hingegen ließen spürbar nach: Emil Jula besorgte nach 68 Spielminuten mit seinem zweiten Treffer den 3:3-Ausgleich. Daniel Brosinski (3:4, 75.) und Jürgen Gjasula (3:5, 83.) brachten die "Zebras" kurz vor Schluss doch noch in Führung. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte erneut Jula mit dem Abpfiff.

MSV (1.HZ.): Müller - Berberovic, Soares, Bajic, Pliatsikas - Pamic, Sukalo - Domovchiyski, Exslager - Jula, Baljak

MSV (2.HZ.): Müller - Pamic, Soares, Bollmann, Wolze - Öztürk - Brosinski, Domovchiyski - Gjasula - Jula, Kastrati

Tore: 1:0 Thomas (14.), 1:1 Baljak (24.), 2:1 Besch (32.), 3:1 Besch (39.), 3:2 Jula (44.), 3:3 Jula (68.), 3:4 Brosinski (75.), 3:5 Gjasula (83., Foulelfmeter), 3:6 Jula (90.)