Duisburg - Der MSV Duisburg hat am Sonntag sein letztes Testspiel vor dem Saisonstart am kommenden Sonntag verloren. Die "Zebras" unterlagen dem holländischen Erstligisten FC Twente Enschede vor 16.000 Zuschauern mit 0:1. Nachdem noch einmal die gesamte Mannschaft, inklusive dem aktuellsten Neuzugang Ranisav Jovanovic vor dem Aufwärmen vorgestellt wurde, folgte das erste Highlight beim Verlesen der Aufstellung. Olli Reck hatte Julian Koch für die Startelf nominiert. Alle Zuschauer erhoben sich und begrüßten den heißersehnten Rückkehrer lautstark.

Dagegen hielt die Partie in der ersten halben Stunde nur wenige Höhepunkte bereit. Den ersten Schuss in Richtung eines Tores gab der Gast aus Enschede ab. Doch der Abschluss von Wout Brama ging über das Tor (8.). Nur vier Minuten später musste erstmals Felix Wiedwald eingreifen. Gegen Twente-Stürmer Glynor Plet parierte der MSV-Schlussmann gleich zwei Mal klasse. In der 40. Spielminute hatte dann auch Wiedwald keine Chance mehr. Ein Pass in die Schnittstelle unserer Viererkette erreichte Leroy Fer, der den MSV-Keeper umkurvte und zum 1:0 für die holländischen Gäste einschob. So ging es mit einem 0:1-Rückstand für den MSV in die Pause.

In der zweiten Halbzeit gab es dann das Debüt von Neuzugang Ranisav Jovanovic. Der erst am Donnerstag verpflichtete Angreifer kam für Valeri Domovchiyski in die Partie. Außerdem waren nun Flamur Kastrati und Adli Lachheb mit von der Partie. Den "Zebras" war das Bemühen deutlich anzusehen, Torchancen blieben jedoch hüben wie drüben Mangelware. Die besten hatte noch Jovanovic per 20-Meter-Schuss und Kastrati. Doch beide scheiterten an Twente-Keeper Daniel Fernandes.

Trainer Reck war nach dem Abpfiff trotz der Niederlage nicht ganz unzufrieden: "Wir haben hier gegen eine richtig gute Mannschaft gespielt. Die Holländer sind keine Laufkundschaft. In der Defensive haben wir das über weite Strecken gut gelöst. Nach vorne müssen wir allerdings noch etwas mehr Ruhr bewahren."

Duisburg: Wiedwald (73. Müller) - Berberovic (73. Kern), Hoffmann (46. Lachheb), Bajic, Koch (60. Bomheuer) - Sukalo (46. Kastrati), Öztürk (73. Baljak) - Brosinski (60. Exslager), Pamic, Brandy (60. Wolze) - Domovchiyski (46. Jovanovic)

Tor: 0:1 Fer (40.)