Bremen - David Yelldell hat gerade das Trainingslager der "Zebras" in Richtung Bayer Leverkusen verlassen, doch Benjamin Kern hat bereits einen neuen Zimmergenossen: Mit Felix Wiedwald von Werder Bremen nimmt der MSV Duisburg einen neuen, jungen Keeper unter Vertrag.

Der 21-jährige Torhüter wird nach Erledigung aller Formalitäten und der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag für die kommenden drei Spielzeiten erhalten. Über die Ablösemodalitäten haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

"Felix wird von Oliver Reck profitieren"

"Ich bin sehr froh, dass wir einen so talentierten Torhüter für uns gewonnen haben", begrüßte Trainer Milan Sasic den Neuzugang. "Felix ist ein junger Mann mit viel Erfahrung in der dritten Liga und sogar Länderspielerfahrung. Er weiß auch für seine persönliche Entwicklung, dass er beim MSV durch die Arbeit mit Oliver Reck profitieren wird. Felix ist eine Entscheidung für die Zukunft des MSV, deshalb sind wir hoch zufrieden, dass wir ihn für mindestens drei Jahre bei uns wissen", sagte Sasic.

Auch Torwart-Trainer Oliver Reck freut sich auf Wiedwald. "Wir sind auf der Torhüterposition sehr gut aufgestellt, es ist wichtig, dass wir dort Klarheit und Sicherheit haben. Mit diesem jungen und hochtalentierten Team sind wir für die Zukunft gewappnet", meinte der Ex-Bremer.

20 Mal in der Bundesliga auf der Bank

Wiedwald bestritt seit 2009 für Werder Bremen II insgesamt 39 Drittliga-Spiele. Zudem gehörte er in über 20 Spielen zum Bundesliga-Kader der Norddeutschen. Am 13. November 2010 hütete er beim 2:2 gegen Österreich das Tor der deutschen U20-Nationalelf.

Das ist Felix Wiedwald:
Geburtsdatum: 15.03.1990
Geburtsort: Thedinghausen
Größe: 1,92 m
Gewicht: 80 kg
Bisherige Vereine: Werder Bremen, TSV Achim
Länderspiele: 1 x U20 für Deutschland