Zusammenfassung

  • Der MSV Duisburg gewinnt 2:0 gegen Paderborn.

  • Duisburg holt die ersten Punkte im eigenen Stadion.

  • Souza und Tashchy treffen mit Traumtoren.

Duisburg- Der MSV Duisburg hat seine Niederlagenserie im eigenen Stadion in der 2. Bundesliga beendet. Die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht feierte nach fünf Heimniederlagen in dieser Saison beim 2:0 (1:0) gegen den SC Paderborn den ersten Sieg und stellte den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze her

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Cauly Oliveira Souza (24.) und Borys Taschtschy (63.) erzielten die Treffer des MSV. Aufsteiger Paderborn musste nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage wieder einen Rückschlag hinnehmen und bleibt im Tabellenmittelfeld.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Paderborn war vor 13.161 Zuschauern von Beginn an spielbestimmend, klare Chancen sprangen dabei im ersten Durchgang aber nicht heraus. Der MSV stand kompakt und lauerte auf Konter. Oliveira Souza schloss einen schnellen Gegenstoß mit einem Schuss unter die Latte zur Führung ab.

>>> Etwas verpasst? #MSVSCP im Liveticker nachlesen!

Dem Spiel der Gäste mangelte es an Ideen und Präzision. Die Duisburger agierten bei ihren wenigen Offensivaktionen zielstrebiger. Richard Sukuta-Pasu verpasste den zweiten Treffer aber knapp (33.).Nach der Pause das gleiche Bild: Paderborn spielte, Duisburg traf. Taschtschy erzielte wenige Sekunden nach seiner Einwechslung mit einem sehenswerten Distanzschuss das 2:0.

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken