Zusammenfassung

  • Aue holt den zweiten Sieg in Folge
  • MSV-Kapitän Wolze bringt die Zebras per Strafstoß in Führung
  • Duisburg bleibt nach der fünften Saisonniederlage weiter Tabellenletzter

Duisburg - Der FC Erzgebirge Aue kann erneut jubeln. Beim 2:1 (0:1) gegen denMSV Duisburg fuhren die Veilchen den zweiten Sieg in Folge ein. Für die Zebras war es die fünfte Niederlage der Saison. Damit bleiben sie weiter mit nur einem Punkt auf Platz 18. Aue (7) liegt auf Rang 14.

Kapitän Kevin Wolze brachte die Duisburger vor 13.119 Zuschauern mit einem Foulelfmeter in Führung (42.). Pascal Testroet (49.) per Handelfmeter und Mario Kvesic (84.) drehten jedoch das Spiel für Aue. Eine Woche zuvor hatte der MSV beim 2:2 gegen Union Berlin den ersten Zähler eingefahren.

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Vor dem ersten Elfmeter war der Duisburger Borys Taschtschy nach einer leichten Berührung im Strafraum zu Boden gegangen. Vor dem Ausgleich berührte Andreas Wiegel bei einem Luftzweikampf den Ball mit dem Oberarm.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

"Es war ein kompliziertes Spiel für uns. In der ersten Hälfte waren wir nicht so gut und haben uns selber über uns geärgert. Nach dem Elfmeter sind wir dann gut in das Spiel reingestartet." Daniel Meyer, Trainer Erzgebirge Aue

Pech hatten die Gastgeber kurz vor ihrem Führungstor, als Cauly Oliveira-Souza die Latte traf (40.). Kvesic gelang sehenswert aus rund 17 Metern die späte Führung der Gäste.

>>> Etwas verpasst? #MSVAUE im Liveticker nachlesen!

Kevin Wolze bringt den MSV per Strafstoß in Führung
Kevin Wolze bringt den MSV per Strafstoß in Führung © imago / Picture Point LE
Duisburgs Lukas Fröde im Duell mit Jan Hochscheidt
Duisburgs Lukas Fröde im Duell mit Jan Hochscheidt © imago / Eibner