Zusammenfassung

  • Duisburg ist jetzt seit sieben Spielen ungeschlagen

  • Zwei Mal konnte der MSV eine Rückstand ausgleichen

  • Teams zeigen Moral

Duisburg - Der MSV Duisburg bleibt weiter ungeschlagen. Gegen Arminia Bielefeld gab es vor heimischem Publikum ein 2:2 (0:1). Zwei Mal konnten die Zebras einen Rückstand ausgleichen und verteidigen damit Tabellenplatz vier.

Tom Schütz (39.) per direktem Freistoß erzielte das 1:0 für die Ostwestfalen. Boris Taschtschi (52.) gelang der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich. Patrick Weihrauch (67.) brachte die Gäste wieder in Front. Kevin Wolze (72.) schaffte den erneuten Gleichstand. 

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Die Duisburger sind jetzt sieben Spiele ungeschlagen. Die Auswärtsserie der Arminia hielt auch in Duisburg: In allen zwölf Partien in der laufenden Saison in fremden Stadien erzielte Bielefeld mindestens einen Treffer.

"Wenn du zweimal führst, ist ein Punkt bitter. Insgesamt ist das aber ein gerechtes Unentschieden." Patrick Weihrauch (Arminia Bielefeld)

>>> Was verpasst? #MSVDSC hier im Liveticker nachlesen!

Die Duisburger, die zuletzt bei Bundesliga-Absteiger SV Darmstadt 98 gewonnen hatten, offenbarten von Beginn Probleme mit der Bielefelder Spielweise. Die Gäste agierten sehr diszipliniert und zweikampfstark. Dem MSV gelang es zu selten, das Tempo zu erhöhen und die Abwehr der Arminia aus den Angeln zu heben.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Die Bielefelder waren zudem cooler im Torabschluss und nutzten gleich die erste Chance zur Führung. Auch vom Ausgleich ließen sich die Bielefelder nur kurz beeindrucken und schlugen schnell wieder zurück. Aber auch der MSV zeigte Moral und schaffte das 2:2.

(Quelle: SID)