Zusammenfassung

  • Wie gegen Sandhausen führt ein später Allagui-Treffer St. Pauli zum Sieg.

  • Die Hamburger Spätzünder treffen schon zum siebten Mal in der Schlussviertelstunde.

  • Duisburg wartet auch unter Neu-Trainer Torsten Lieberknecht weiter auf den ersten Heimsieg.

Duisburg - Der FC St. Pauli ist durch einen Sieg beim Tabellenvorletzten MSV Duisburg auf den Relegationsplatz gesprungen. Die Hamburger gewannen im Montagsspiel mit 1:0 (0:0).

>>> Jetzt beim Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Das entscheidende Tor erzielte der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Sami Allagui mit einem Kopfball nach einer Ecke (84.). Die Duisburger kassierten damit ihrerseits nach dem 2:1-Erfolg in Köln vor zwei Wochen ihre erste Niederlage unter dem neuen Trainer Torsten Lieberknecht.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Vor 20.130 Zuschauern kamen beide Teams mit viel Schwung ins Spiel. Die erste große Möglichkeit der Partie vergab St. Paulis Marvin Knoll, der in der neunten Minute an Torhüter Daniel Mesenhöler scheiterte.

"Es ist bitter, weil ein 0:0 gerecht gewesen wäre." John Verhoek (MSV Duisburg)

>>> Was verpasst? #MSVSTP im Liveticker nachlesen!

Nach der Pause wurde es vor allem nach Standardsituationen gefährlich. Rio Miyaichi köpfte nach einer Ecke knapp drüber (60.). In der 69. Minute prüfte Duisburgs Andreas Wiegel Keeper Robin Himmelmann mit einem strammen Fernschuss. Der Abpraller konnte von der Abwehr nur mit Mühe geklärt werden. Als alles auf ein Remis deutete, sorgte Allagui nach eine Ecke von Knoll für den Sieg der Kiezkicker.

SID

>>> Schema, Aufstellungen und Statistiken

John Verhoek reibt sich in Zwekämpfen auf, doch die Defensive um Philipp Ziereis bleibt unüberwindbar
John Verhoek reibt sich in Zwekämpfen auf, doch die Defensive um Philipp Ziereis bleibt unüberwindbar © gettyimages / Christof Koepsel / Bongarts