München - Die Partie gegen die SpVgg Greuther Fürth wird für Benno Möhlmann keine wie jede andere. Der 59-Jährige verlebte als Trainer insgesamt drei Amtszeiten bei den Franken. Am 6. Spieltag hat Möhlmann mit dem FSV Frankfurt seine alte Liebe zu Gast am Bornheimer Hang.

In den Freitagsspielen empfängt zudem der TSV 1860 München den SV Sandhausen und Fortuna Düsseldorf muss bei Arminia Bielefeld ran (ab 18:15 Uhr im Live-Ticker).

Der Tabellenführer aus Fürth will beim FSV Frankfurt an die positiven Ergebnisse der ersten fünf Spieltage anknüpfen. "Für mich ist das ein ganz wichtiges und entscheidendes Spiel", sagt Trainer Frank Kramer vor dem Aufeinandertreffen mit dem Tabellenneunten. "Wir haben gezeigt, dass wir den Favoriten wie Köln und Kaiserslautern Paroli bieten können. Jetzt wird es wichtig sein, sich auf die kommenden Aufgaben einzulassen." Kramer rechnet mit einem defensiv eingestellten FSV, deshalb müsse seine Mannschaft "Druck ausüben, Geduld haben und darf sich nicht locken lassen". Personell stehen dem 41-Jährigen bis auf die beiden Langzeitverletzen Sebastian Tyrala (Reha) und Nikola Djurdjic (Kreuzbandriss) alle Spieler zur Verfügung.

Nach einem holprigen Saisonstart mit zwei Niederlagen in Serie hat sich der FSV Frankfurt stabilisiert. Die Mannschaft von Trainer Benno Möhlmann holte aus den vergangenen drei Spielen satte sieben Punkte. "Die Mannschaft hat das Selbstbewusstsein und das Selbstverständnis, dass wir in dieser Liga grundsätzlich die Chance haben, gegen jeden Gegner zu bestehen, auch gegen die SpVgg Greuther Fürth", sagt Trainer Benno Möhlmann. Im Heimspiel gegen seinen Ex-Verein kann der 59-Jährige lediglich auf Tim Heubach (Aufbautraining nach Adduktoren-Operation) nicht zurückgreifen.




Schiedsrichteransetzungen

Nach saisonübergreifend vier Heimerfolgen in Serie wollen die Löwen "den fünften nachlegen, alles dafür tun, um Sandhausen zu Hause zu schlagen", sagt Coach Alexander Schmidt. Gleichzeitig warnt er vor dem Gegner: "Es ist ein äußerst undankbares Spiel, weil jeder sagt: Ein Sieg ist Pflicht." Dabei können die Badener sehr unbequem werden. "Sie haben immerhin Nürnberg aus dem Pokal geworfen, auch Köln hat sich lange schwer getan", so der 44-Jährige, der auf Kodjovi Koussou (Aufbautraining nach Knieverletzung) und Dominik Stahl (Aufbautraining nach Lendenwirbelverletzung) verzichten muss.

Der SVS reist mit einem frisch verpflichteten Neuzugang im Gepäck nach München an. Björn Kluft wird Sandhausen bis zum Saisonende verstärken. Der offensive Mittelfeldspieler kommt auf Leihbasis von Eintracht Braunschweig. Ob Kluft schon gegen die 60er sein Debüt feiern wird, wollte Trainer Alois Schwartz dem "kicker" nicht verraten: "Das muss ich mir noch überlegen, er kennt die Mannschaft noch nicht." Während der Einsatz des Neuzugangs von Schwartz' Entscheidung abhängt, fällt ein Quartett definitiv aus. Tim Kister (Bänderriss), Lukas Kübler (Reha), Daniel Schulz (Bandscheibenvorfall) und Matthias Zimmermann (Bänderriss) werden nicht im Kader stehen.




Schiedsrichteransetzungen

Nach der Niederlage am vergangenen Freitag in Ingolstadt soll es für Arminia Bielefeld am 6. Spieltag wieder zu etwas Zählbarem reichen. "Fünf Punkte aus fünf Spielen sind einfach zu wenig", gesteht Trainer Stefan Krämer ein. Nun gastiert Absteiger Fortuna Düsseldorf auf der Alm. "Bis auf ein, zwei Neuzugänge treffen wir auf die Bundesligamannschaft aus dem letzten Jahr. Klar, dass wir da einen guten Tag erwischen müssen, um das Spiel zu gewinnen." Bis auf Pascal Testroet, der nach einem Schlag auf den Fuß ausfallen wird, und die bereits länger verletzten Jan Fießer (Innenbanddehnung im Knie) und Dennis Riemer (Kreuzbandriss) kann das Trainerteam gegen Düsseldorf auf den gesamten Kader zurückgreifen.

Vor der Fahrt nach Bielefeld gab Fortuna-Trainer Mike Büskens eine klare Parole aus: "Nach dem Sieg gegen den VfL Bochum ist nun unser Ziel, auch in Bielefeld zu punkten." Kein leichtes Vorhaben gegen den Aufsteiger, der in den vorangegangenen Spielen schon unter Beweis gestellt hat, dass er auch eine Klasse höher mithalten kann. "Die Arminia hat eine Mannschaft, die sich in den letzten anderthalb Jahren unter Stefan Krämer hervorragend entwickelt hat", betonte Büskens. "Das Team ist gefestigt, kompakt und investiert unheimlich viel, um das Ziel zu verfolgen." Dem 45-Jährigen werden Stelios Malezas, Heinrich Schmidtgal (beide Trainingsrückstand), Ihlas Bebou (Schädelfraktur), Charlison Benschop (Muskelfaserriss) und Axel Bellinghausen nicht zur Verfügung stehen.




Schiedsrichteransetzungen