Fürth - Stürmer Sercan Sararer von der SpVgg Greuther Fürth hat sich am Freitag beim letzten Spiel im Trainingslager an der Hand verletzt. Nach der Rückkehr der Mannschaft aus der Türkei haben eingehende Untersuchungen am Sonntag nun einen Bruch der rechten Mittelhand gezeigt.

Die Fraktur wird konservativ behandelt, derzeit trägt der "Kleeblatt"-Offensivspieler einen Gips. Eine Spezial-Schiene soll voraussichtlich am Dienstag angepasst werden und so eine Teilnahme am Training sicherstellen. Ob Sararer am Freitag zum Spiel gegen Dynamo Dresden zur Verfügung steht, ist derzeit noch völlig offen.