Rostock - Gute Neuigkeiten für den FC Hansa Rostock: Marek Mintal und Pavel Kostal machen nach ihren Verletzungen große Fortschritte.

Nach seiner langwierigen Verletzung im Adduktoren- und Bauchmuskelbereich absolvierte Mintal tagtäglich bis zu sechs Stunden Rehabilitationstraining bei einem Spezialisten in Nürnberg. Nach Rücksprache mit dem Slowaken und dem Ärzteteam macht die Heilung große Fortschritte, so dass ein Einsatz beim Heimspiel gegen den Karlsruher SC nicht mehr ausgeschlossen ist.

Auch Kostal geht es besser. Der 30-Jährige macht derzeit weiterhin Aufbautraining und verspürt kaum noch Schmerzen am lädierten Fuß. Der tschechische Innenverteidiger wird sein Einzeltraining über das Wochenende hinweg intensivieren und soll am kommenden Montag wieder in das Mannschaftstraining einsteigen.