Trotz des wenig einladenden feuchtkalten Wetters im Trainingslager in Schruns herrschte durchweg gute Laune im Tross des SC Freiburg.

Noch sollte man angesichts des dicht gedrängten Trainingsplans vielleicht sagen. Zwei volle Trainingseinheiten und eine Laufeinheit stehen auf dem Programm, des fast vollzählig angereisten Kaders.

Mesic wird ein "Kicker"

Nicht mehr mit dabei ist indes Mirnes Mesic. Der Angreifer war unter der Woche zum Drittligisten Kickers Offenbach gewechselt und trifft dort auf SC-Eigengewächs Maik Schutzbach, der bereits vor einigen Wochen von den Kickers unter Vertrag genommen wurde.

Zwei weitere bekannte Gesichter suchte man auf dem schön gelegenem Trainingsgelände in Schruns vergeblich. Ali Günes, absolviert pflichtschuldig seinen Grundwehrdienst beim türkischen Militär und kehrt erst am 21. Juli in den Kreis der Mannschaft zurück. Sicherlich alles andere als ein Zuckerschlecken für den Mittelfeldakteur.

Reha und U19

Auch nicht für Manuel Konrad, denn der hütet von einem Virusinfekt geplagt zu Hause das Bett. Angreifer Felix Roth blieb für Reha-Maßnahmen nach seinem Kreuzbandriss im Breisgau. Und Innenverteidiger Ömer Toprak folgte zusammen mit Rahman Soyudogru vom SC II dem Ruf von DFB-Trainer Horst Hrubesch zur U19-EM nach Tschechien.

Dabei, aber nicht am Ball ist Mohammadou Idrissou. Der Stürmer aus dem Kamerun zog sich einen Muskelfaserriss zu und muss noch etwa zehn Tage mit Lauftraining Vorlieb nehmen.