Der 1. FC Union Berlin hat den Vertrag mit Christoph Menz verlängert. Der 22 Jahre alte Abwehrspieler wechselte bereits im Alter von zwölf Jahren vom 1. FC Magdeburg zu den Berlinern und durchlief dort die Nachwuchsmannschaften.

In der Saison 2007/2008 debütierte er als 19-jähriger in der ersten Mannschaft und kam seit dem zu bislang 64 Punktspieleinsätzen. In der laufenden Saison konnte sich Menz auf der rechten Abwehrseite etablieren und bestritt bislang 14 von 17 möglichen Partien.

Lohn für die Nachwuchsabteilung

"Wenn ein Spieler im Verein groß wird und es schafft, sich bei den Profis durchzusetzen, ist das der schönste Lohn für die Nachwuchsabteilung. Es zeigt, dass wir es ernst meinen, wenn wir sagen, dass wir Spieler für den Leistungsbereich ausbilden möchten. Ich freue mich, dass Christoph den Sprung geschafft hat und auch in den nächsten beiden Spielzeiten im Trikot des 1. FC Union Berlin auflaufen wird", sagte Teammanager Christian Beeck zur Vertragsverlängerung mit Christoph Menz.

Der neue Vertrag läuft bis zum 30.06.2013 und gilt für die 1. und 2. Bundesliga.