Paderborn - Nach seinem starken Comeback gegen den 1. FC Union Berlin muss Gaetano Manno wieder pausieren. Im Training am Mittwoch zog sich der Stürmer einen Meniskuseinriss im rechten Knie zu, der in den nächsten Tagen operiert wird.

Voraussichtlich wird Manno mit dieser Verletzung etwa sechs Wochen ausfallen.

"Ein herber Rückschlag"

Sportlicher Leiter und Chef-Trainer Andre Schubert zeigte sich zugleich betroffen und erleichtert von der Nachricht: "Das ist natürlich ein herber Rückschlag für die Mannschaft und insbesondere für Gaetano, der im letzten Spiel eine sehr starke Leistung gezeigt hat. Auf der anderen Seite sind wir froh, dass am Kreuzband keine Verletzung entstanden ist. Die Untersuchung hat vielmehr gezeigt, dass die frühere Blessur sehr gut verheilt ist."

Gaetano Manno kommentierte die Diagnose so: "Auch wenn ich jetzt ausfalle, ist das Glück im Unglück. Ich weiß, dass ich nach dieser Verletzung in einer überschaubaren Zeit wieder auf dem Platz stehen kann."