Etliche Profis des FC Energie Cottbus mussten das Dienstagstraining ausfallen lassen.

Markus Brzenska hatte sich Montag und Dienstag in ärztliche Behandlung begeben, um einer seit längerer Zeit an der Ferse existierenden Verletzung Herr zu werden. Der Abwehrspieler will nach der kurzen Trainingspause aber am Mittwoch wieder einsteigen.

Tremmel mit Muskelentzündung

Wohl erst am Donnerstag wird Gerhard Tremmel ins Mannschaftstraining zurückkehren, kuriert bis dahin mit individuellen Übungen und Behandlung eine Muskelentzündung im linken Fuß aus.

Knapp wird der Wettlauf mit der Zeit vor dem Heimspiel gegen Oberhausen für Alexander Bittroff, der mit einer leichten Zerrung im Oberschenkel zum Zuschauen verurteilt ist.

Drei Youngster angeschlagen

Angeschlagen und deshalb nicht im Training sind derzeit die Youngster Clemens Fandrich, Nils Miatke und Julian Börner.

Die intensive Vormittagseinheit mit taktischen Spiel- und Passformen, Zweikampfschulung und klarer Zuordnung forderte Tribut. Marco Kurth absolvierte zwar das komplette Programm, ließ sich wegen muskulärer Probleme nach auskurierter Krankheit aber anschließend untersuchen.

Währenddessen legte Marc-André Kruska noch eine freiwillige Zusatzschicht im benachbarten Kraftraum ein.