Das zweite Testspiel des FC St. Pauli auf Zypern endete am Mittwochabend 3:3 gegen Rapid Wien. Dabei lag der FC St. Pauli sogar mit 3:1 in Führung, zeigte eine gute erste Halbzeit. In der zweiten Hälfte gab es jedoch nur ein wahres Highlight aus braun-weißer Sicht: die Rückkehr unserer Nummer 10.

"Es ist toll, endlich wieder auf dem Platz zu stehen!" Nach achtmonatiger Verletzungspause (Kreuzbandriss) konnte Thomas Meggle am Mittwochabend sein ersehntes Comeback geben. Grund zu Feiern gab es sonst nur in den ersten 45 Minuten. Durch die Tore von Marius Ebbers (24.), Filip Trojan (43.) und Florian Bruns (45.) ging der FC St. Pauli mit einem 3:1 in die Halbzeitpause. Den zwischenzeitlichen Ausgleich schoss Rene Gartler in der 36. Minute. Die zweite Hälfte war spielerisch nicht mehr so ansehnlich wie die erste. Ein Doppelpack von Erwin Hoffer (70., 80.) bescherte Rapid Wien sogar noch den 3:3-Ausgleich.