Ingolstadt - Mathew Leckie trug mit seinem 1:0-Führungstreffer gegen den FC St. Pauli maßgeblich zum Sieg im letzten Heimspiel des FC Ingolstadt bei. In einem hart umkämpften Spiel konnte sich der FCI mit 2:1 gegen die Gäste aus Hamburg durchsetzen.

Frage:
Herr Leckie, im letzten Spiel kamen Sie zu Ihrem zweiten Torerfolg in den letzten vier Spielen. Wie haben Sie die Partie gegen den FC St. Pauli erlebt? 

Mathew Leckie: Es war ein sehr schwieriges Match für uns, da St. Pauli sehr tief in der eigenen Hälfte stand. Wir hatten verhältnismäßig eher wenige Chancen und waren deshalb sehr glücklich, dass wir nach dem 1:1 postwendend den Siegtreffer erzielen konnten. Die drei Punkte waren sehr wichtig für uns!

"Wollen unser Spiel durchziehen"

Frage: Am Sonntag müssen Sie auswärts beim Tabellenzweiten in Darmstadt antreten. Was haben Sie sich für das letzte Spiel des Jahres vorgenommen?

Leckie: Dort erwartet uns eine richtig harte Partie, Darmstadt wird uns das Leben schwer machen. Wir werden aber versuchen unser Spiel durchzuziehen, um das Fußballjahr 2014 mit einem positiven Erlebnis abzuschließen. Vier gewonnene Spiele in Serie, das wäre der perfekte Abschluss.

Frage: Im Januar steht der Asien-Cup 2015 an. Freuen Sie sich schon auf das Turnier oder sind Sie traurig die Vorbereitung beim FC Ingolstadt zu verpassen?

Leckie:  Natürlich macht es derzeit sehr viel Spaß mit dem Team hier in Ingolstadt zusammenzuarbeiten. Nichtsdestotrotz bedeutet es mir sehr viel für mein Land aufzulaufen, vor allem da wir dieses Jahr Gastgeber-Land des Asien-Cups sind. Ich hoffe, ein erfolgreiches Turnier zu spielen und in einer guten Form zum FCI zurückzukehren.