Kaiserslautern - Der 1. FC Kaiserslautern hat sich zur Rückrunde der Saison 2014/15 verstärkt. Der polnische Nationalspieler Mateusz Klich wechselt vom VfL Wolfsburg an den Betzenberg, wo er einen Vertrag bis 2018 für beide Ligen unterschrieb.

Mateusz Klich, der vorrangig im zentralen Mittelfeld zu Hause ist, schließt sich mit sofortiger Wirkung den Roten Teufeln an. Der zehnmalige polnische Nationalspieler (ein Tor) war zuvor für den VfL Wolfsburg tätig, für den er in der ersten Halbserie dieser Saison in sechs Regionalligaspielen (drei Tore) auflief.

Davor war der 24-Jährige eineinhalb Jahre lang für den holländischen Erstligisten PEC Zwolle tätig (43 Einsätze/sechs Tore in der Eredivisie), mit dem er im April 2014 den niederländischen Pokal gewinnen konnte.