Frankfurt - Der FSV Frankfurt hat den ehemaligen Nationalspieler Olaf Marschall als neuen Chef-Scout verpflichtet. Der 48-jährige Fußballehrer wird seine Arbeit in Frankfurt ab dem 01.01.2015 aufnehmen und sich in Zukunft schwerpunktmäßig der Spiel- und Spielerbeobachtung im In- und Ausland sowie der Spieltags- und Gegneranalyse widmen.
 
„Auf dem Weg zur weiteren Professionalisierung war die Initiierung eines hauptamtlichen Chef-Scouts eine logische Konsequenz. Wir freuen uns sehr, dass wir so einen erfahrenen Mann wie Olaf Marschall mit seiner nachgewiesenen hohen Fachkompetenz für den FSV Frankfurt gewinnen konnten. Unserer Zusammenarbeit sehen wir erwartungsvoll entgegen und sind uns sicher, dass wir mit seiner Verpflichtung die Strukturen im Verein qualitativ wieder ein Stück weit verbessert haben.“, erklärte Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport des FSV Frankfurt.
 
„Ich freue mich auf die Herausforderung, dass Scouting beim FSV Frankfurt im Team mit Cheftrainer Benno Möhlmann, Geschäftsführer Sport Uwe Stöver und gemeinsam mit den FSV-Scouts weiter zu professionalisieren“, sagte Olaf Marschall.