Sandhausen - Marco Pischorn steht vor einem Wechsel zu Preußen Münster. Der Innenverteidiger des SV Sandhausen ist mit dem Drittligisten bereits ins Trainingslager ins südspanische Estepona geflogen. Er besitzt derzeit vom Zweitligisten SV Sandhausen eine Trainings- und Gastspielgenehmigung.

"Mündlich sind wir im Prinzip mit dem Spieler und Preussen Münster einig“, so Geschäftsführer Otmar Schork, "doch schriftlich ist noch nichts fixiert und auch der bis 30. Juni laufende Vertrag noch nicht aufgelöst.“ Das schriftliche Prozedere soll im Laufe dieser Woche nachgeholt werden, „deshalb können wir momentan allerdings noch keinen Vollzug melden“, sagt Schork.