Der 26-jährige Abwehrspieler unterzeichnete beim 1. FC Kaiserslautern einen Lizenzspielervertrag bis Juni 2012.

Hornig wechselte zur aktuellen Saison von den Offenbacher Kickers zur Regionalliga-Mannschaft des FCK, trainierte aber seit Mitte der Hinrunde ausschließlich mit dem Profiteam. Der im pfälzischen Kandel aufgewachsene Abwehrspieler kam in der aktuellen Spielzeit auf 13 Einsätze (1 Tor) in der 2. Liga und sieben Regionalliga-Spiele für die Lautrer. "Manuel Hornig hat sich in der zurückliegenden Saison zu einem festen Teil der Mannschaft entwickelt. Es freut uns daher sehr, dass wir ihn für weitere drei Jahre an uns binden konnten", zeigt sich Stefan Kuntz, Vorstandsvorsitzender des FCK, erfreut über die Einigung.