Der Start von Rot-Weiß Oberhausen in die Spielzeit 2009/10 verlief raketenhaft. Nach fünf Wochen fanden sich die "Kleeblätter" auf Rang 4 wieder und verharrten bis zum 12. Spieltag unter den Top Sechs der Liga.

Doch dann folgte der Sturz in die Tiefe, der ebenso rasant verlief wie der Gipfelsturm zu Saisonbeginn. Nur ein Punkt aus acht Partien sorgte dafür, dass RWO vom 15. Spieltag an mitten im Abstiegskampf steckte.

Da die Rückrunde nicht besser begann als die Hinrunde aufgehört hatte, trat Chef-Trainer Jürgen Luginger im Februar zurück und wurde durch Hans-Günter Bruns ersetzt. Dem ehemaligen Nationalspieler gelang es, der Mannschaft wieder zur nötigen Stabilität zu verhelfen, so dass der "Malocher-Club" den Klassenerhalt vorzeitig, am 33. Spieltag, feierte.


bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten zur Mannschaft und Saison von Rot-Weiß Oberhausen:

  • Die Dauerbrenner: In Dimitrios Pappas und Heinrich Schmidtgal (je 2.970 Minuten) hat RWO gleich zwei unverzichtbare Spieler.

  • Die "Kanone": Neun Treffer erzielte Moritz Stoppelkamp in seiner 2. Bundesliga-Saison.

  • Der Kreative: Heinrich Schmidtgal und Markus Kaya legten je vier Mal einen Treffer der "Kleeblätter" auf.

  • Der Kämpfer: Daniel Embers gewann 67,7 Prozent seiner Zweikämpfe.

  • Die Pechvögel: Heinrich Schmidtgal und Tim Kruse trafen je zwei Mal nur Aluminium.

  • Das "Küken": Am letzten Spieltag wurde Kevin Kolberg (22.11.1990) eingewechselt und feierte dadurch sein Debüt in der 2. Bundesliga.

  • Der Oldie: Der 35-jährige Timo Uster (22.10.1974) spielte schon in der Oberliga für RWO.

  • Der Joker: Ronny König erzielte einen Treffer als Joker.

  • "Küken"-Elf: Nur 25 Jahre und 284 Tage hatten die "Kleeblätter" am 14. Spieltag auf dm Buckel.

  • Oldie-Elf: Am 33. Spieltag waren es hingegen genau 28 Jahre und 224 Tage.

  • Eingesetzte Spieler: 26 Spieler malochten für Oberhausen.

  • Tore pro Spiel: 1,12 Tore schoss RWO pro Spiel.

  • Hinrundenplatz: Der 14. Platz sprang nach der Hinrunde heraus.

  • Rückrundenplatz: Genau wie in der Hinrunde belegte RWO auch in der Rückrunde Rang 14.


    Hier geht's zur Übersichtsseite für die Vereine der 2. Bundesliga!