Der Karlsruher SC wird nun doch nicht gegen den spanischen Erstdivisionär CF Malaga antreten. Wie der Verein am Mittwoch (14. Juli) bekannt gab, haben die Spanier das für den 06. August im Wildparkstadion vorgesehene Testspiel trotz vertraglicher Zusage abgesagt.

"Es ist schade, dass das Spiel nicht zustande kommt, zumal entsprechende Verträge vorliegen", erklärte der Sportliche Leiter Arnold Trentl. "Wir bemühen uns derzeit um eine gleichwertige Alternative für unsere Generalprobe vor dem Auftakt in die Saison."

Bereits gekaufte Karten für die Partie können auf der KSC-Geschäftsstelle wieder zurückgegeben werden.