Bochum - Abwehrspieler Lukas Sinkiewicz kehrte angeschlagen vom Testspiel in Velbert zurück. Der ehemalige Nationalspieler hatte sich in einer Aktion das Knie "überstreckt".

Nach eingehenderen Untersuchungen wurde jedoch nur eine Kapselreizung diagnostiziert. Der ehemalige Nationalspieler wird bis zum Wochenende individuell trainieren.

Entwarnung bei Bönig und Kramer

Vorzeitig raus gegen Velbert musste auch Philipp Bönig. Der Linksverteidiger klagte unter anderem über Atemprobleme und musste im St. Josef-Hospital stationär behandelt werden. Die Mediziner gaben aber Entwarnung. Seine Probleme waren in erster Linie auf eine Kreislaufschwäche zurückzuführen. Am Freitag wird er wohl wieder mit der Mannschaft trainieren.

Gerade einmal 13 Minuten waren gespielt, als Christoph Kramer, Mittelfeldspieler und Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft, im Länderspiel gegen Polen (4:2) verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Kramer bekam einen Schlag auf den Unterschenkel. Am Tag darauf ging es dem Mittelfeldspieler wesentlich besser, seinem Einsatz am kommenden Sonntag in der Schweiz steht laut den behandelnden Ärzten des DFB nichts im Wege.