1860 München traf in seinem ersten Test in der Länderspielpause in Steingriff-Schrobenhausen auf den Bezirksoberligisten BC Aichach und gewannen standesgemäß mit 6:0 (2:0).

Der BC Aichach, mit bisher vier Siegen und einer Niederlage in der Spitzengruppe der Bezirksoberliga Schwaben, zeigte in der 1. Halbzeit viel Laufbereitschaft und machte dem Zweitligisten das Leben schwer. Zudem gingen die "Löwen" fahrlässig mit ihren Chancen um. Alleine José Holebas stand viermal, Benjamin Lauth zweimal frei vor dem Aichacher Tor ohne zu treffen. Erst kurz vor der Pause fielen durch Holebas (38.) und Fabian Johnson (40.) die Tore zur 2:0-Halbzeitführung.

In der 2. Hälfte ließen die Schwaben kräftemäßig nach, während die Sechziger die Schlagzahl erhöhten. Jetzt wurde die Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. Antonio Di Salvo (50.) und Johnson (53.) erhöhten auf 4:0, ehe der eingewechselte Mustafa Kucukovic mit einem Doppelpack (70. und 76.) den Endstand vor 1.000 Zuschauern herstellte. Überragender Akteur auf dem Platz war Fabian Johnson, der vier Skorerpunkte (2 Tore, 2 Vorlagen) erzielte.

Aufstellung 1860: Tschauner (46. Hofmann) - Johnson, Thorandt, Berhalter, Hoffmann - Ledgerwood (71. Hammann), S. Bender (46. Burkhard) - Di Salvo (58. Kucukovic), Lauth, Holebas (71. Knauer) - Schäffler (46. Leist).

Tore: 0:1 Holebas (38.), 0:2 Johnson (40.), 0:3 Di Salvo (50.), 0:4 Johnson (53.), 0:5 Kucukovic (70.), 0:6 Kucukovic (76.).